Aktuelles

Klinke e. V. ist jetzt bei der Outlaw gGmbH

Ende letzten Jahres haben die Vereinsmitglieder in der Mitgliederversammlung die Auflösung des Klinke e.V. beschlossen. Gemeinsam schauen wir auf 17 Jahre Vereinsarbeit in der Straffälligenhilfe zurück und sind stolz auf unsere Erfolge in dieser langen Zeit.

Unsere Arbeit ist damit aber nicht beendet, vielmehr ist mit der OUTLAW gGmbH- gemeinnützige Gesellschaft für Kinder- und Jugendhilfe einen Träger gefunden, der die inhaltliche Arbeit des Klinke e.V. im Bereich der Straffälligenhilfe im Landkreis Meißen und den Justizvollzugsanstalten Zeithain und Waldheim sowie der JSA Regis- Breitingen übernommen hat und weiterführt. Die beiden Mitarbeiter Hr. Stefan Liebegall und Hr. Axel Reiche sind zum neuen Träger gewechselt und arbeiten in den Projekten „Betreuungsweisung“ und „Musik und Farbe hinter Gittern“ wie gewohnt weiter . So sind wir auch weiter unter den alten Kontakten (Bahnhofstr. 39 in Riesa und den alten Telefonnummern) erreichbar, Änderungen geben wir rechtzeitig bekannt.

 

Axel Reiche

Outlaw - Gesellschaft für Kinder- und Jugendhilfe gGmbH

Klinke – Projekt für Straffälligenhilfe Musik und Farbe hinter Gittern

 


 

2013: Musik und Farbe hinter Gittern – was geht?!

Nachdem der Wechsel zur OUTLAW gGmbH vollzogen ist, geht es im Musik und Farbe – Projekt wie gewohnt weiter. Wir werden an der altbewährten Struktur festhalten und damit weiterhin Soziale Arbeit auf der einen Seite und freizeitpädagogische Angebote auf der anderen Seite durchführen.

Was ist für 2013 zu erwarten, speziell für die JVA Zeithain?
Es wird wieder die Entlassungsvorbereitungen geben, auch SOTRA wird in der zweiten Jahreshälfte wieder angeboten und auch die Einzelbetreuung von Gefangenen ist 2013 wieder möglich.

Im Freizeitbereich starten wir am 8.5. mit der allseits beliebten Flimmerstunde, diesmal gleich mit dem diesjährigen OSCAR-Gewinner „ARGO“, einem Thriller, der auf Tatsachen beruht. Die Flimmerstunde wird wie immer monatlich fortgesetzt. 

Der „Trarocktour“ wird wieder zum Proben zur Verfügung stehen und im Workshopbereich wollen wir den erfolgreichen Literaturworkshop vom letzten Jahr weiterführen. Dann wird es wieder einen Fotoworkshop geben, diesmal mit einem anderen Thema. Wir hoffen, nach erfolgter Förderung noch mit der einen oder anderen Überraschung aufwarten zu können. Das alles werden wir natürlich rechtzeitig per Aushang ankündigen.
Natürlich werden wir auch die ZZZ unterstützen, wo wir können.

Also, Ihr merkt schon: immer fleißig die Aushänge lesen und dann bei Interesse schnell anmelden, da die Plätze oft begrenzt sind.

 

Axel Reiche

Outlaw - Gesellschaft für Kinder- und Jugendhilfe gGmbH

Klinke – Projekt für Straffälligenhilfe Musik und Farbe hinter Gittern